Aktuelles

01.11.2017

Herbstritt

Am 31.10.2017 machte die Reiterjugend der Reitergruppe Baindt mit insgesamt 32 Reitern und Reiterinnen einen Herbstausritt. Der Ritt begann um 10:30 Uhr bei Familie Elbs, wo sich alle trafen. Zur Stärkung gab es Lebkuchen und einen leckeren Punsch. Danach brachen wir auf und ritten eine schöne Runde durch den Wald.

Unser Ziel war der Hof der Familie Groß. Dort wurden wir freundlich empfangen und es gab Leberkäswecken mit Punsch zu Mittag.

Nach einer kurzen Pause spielten wir ein Spiel, um uns alle besser kennenzulernen. Die Aufgabe war es, viele Menschen auf einem Zettel unterschreiben zu lassen, um mehr Kontakt miteinander aufzubauen. Daraufhin folgte eine kurze Siegerehrung und wir traten wieder den Heimweg an.

Es war ein sehr schöner Ausritt und wir hatten alle Spaß.

Danke an die Organisatoren und alle, die uns mit leckerem Essen verwöhnt haben.

Bericht von Diana und Franzi

02.09.2017

Ferienprogramm

Am ersten Freitag des Monats fand das diesjähriges Ferienprogramm der Reitergruppe statt. Auf dem Hof Heilig bewiesen 32 Kinder in Zweierteams ihr Können an verschiedenen Stationen zum Thema Bauernhof. An 17 verschiedenen Stationen wie zum Beispiel beim Eierlauf oder Hufeisenwerfen sowie beim Milch schöpfen, Sackhüpfen und Gummistiefelweitwurf sammelten die Teams so viele Punkte wie möglich. Einige Stationen waren für die Kinder leicht zu bewältigen, andere wie der Flaschenzug erforderten den vollen Krafteinsatz. Am Ende wurden die Besten Bäuerinnen und Bauern in verschiedenen Altersgruppen mit einer Tafel Schokolade geehrt. Zum Schluss stärkten sich alle mit einem Leberkäswecken und leckeren Waffeln. Es war ein Ereignis- und abwechslungsreicher Tag für die Kinder, aber auch für die Helfer.

 

01.09.2017

Nachbericht 43. Reitturnier am 26.-27.08.2017

Auf eines der letzten Wochenenden mit hochsommerlichen Temperaturen blickt die Reitergruppe Baindt auf das 43. Reitturnier zurück. In den 18 Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse M gab es mehr als 800 Starts.

Am Samstag begann das Turniergeschehen auf dem Springplatz um 07.30 Uhr mit zwei Abteilungen der Sprinprüfung Kl. A* mit Idealzeit. Gleichzeitig starteten auf dem Dressurplatz zwei Abteilungen der Dressurreiterprüfung Kl. A. Die jungen Reiter konnten sich anschließend im Reiterwerttbewerb Schritt-Trab-Galopp messen.

Weitere Prüfungen am Samstag waren:
Dressurpferdeprüfung Kl. A,
Dressurprüfung Kl. L – Trense,
Springprüfung Kl. A**,
Springprüfung Kl. L und eine
Springpferdeprüfung Kl. A**.

Die Stafettenspringprüfung Kl. A* für Vereinsmannschaften am Abend war sicherlich ein Highlight des Tages. Hier meldeten sich jeweils 3 Reiter aus einem Verein an. Da eine Kostümprämierung ausgeschrieben war, wählten die Reiter lustige Outfits. Sogar die Musik während dem Ritt konnte frei und passend zum Kostüm gewünscht werden. Diese Prüfung gewann das Team vom RFV Bad Waldsee mit Denise und Hannah Kibler und Nico Sterk.
Zum Ausklang des ersten Turniertages trank man bei sommerlichen Temperaturen Hugo, Weizen oder ein Glas Wein.

Am Sonntag begann der Turnierbetrieb um 08.00 Uhr mit einer Stilspringprüfung Kl. E mit Standardanforderungen und einer Dressurprüfung Kl. A**. Anschließend fand im Zelt der mittlerweile zur Tradition gewordene Feldgottesdienst mit Herrn Pfarrer Staudacher statt.

Nach dem Gottesdienst ging es auf dem Springplatz weiter mit dem Reiternachwuchs. Die Jüngsten stellten sich in einem Springreiterwettbewerb vor während auf dem Dressurplatz die Dressurprüfung Kl. A** lief. Darauf folgte die Dressurprüfung Kl. L auf Kandare, welche von Selina Contala mit Sweet World vom RFV Waldburg gewonnen wurde.

Es folgten zwei Abteilungen einer Springprüfung Kl. L und die Springprüfung Kl. M* mit Siegerrunde, hier siegte Alexander Wahl vom RFV Oberschwaben mit seinem Pferd Monte Edition.

In der Showprüfung „Jump & Drive“, in welcher ein Reiter und ein Kutschfahrer ein Team bilden und ihre Pferde rasant über Hindernisse und durch Kegeltore lenken, ging es heiß her.

Schlussendlich gewann die Ponywertung unser Vereinsmitglied Markus Elbs mit Beifahrer Alexander Henzler und seinen Ponys Nele und Rubina mit der Reiterin Luisa Walser. In der Großpferdewertung brillierte Familie Gack. Nachdem Hans-Günther Gack sein Pferd über die Hindernisse gelenkt hatte, fuhren Erwin und Renate Gack flugs durch den Kegelparcours und entschieden so die Prüfung für sich.

In geselliger Atmosphäre bei Blasmusik im Festzelt und fetziger Musik am Weizenstand feierte man den Abschluss des gelungenen Reitturniers.

Ein Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und den vielen Kuchenspendern, ohne welche die Durchführung unseres Turnieres überhaupt nicht möglich wäre. Für den schönen Gottesdienst dürfen wir Herrn Pfarrer Staudacher, Herrn Striegel sowie den Ministranten und Musikern unseren Dank aussprechen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Firmen und Privatleuten, welche uns in Form von Geld- und Sachspenden, durch Überlassung von Maschinen und landwirtschaftlichen Flächen sowie durch Kooperation bei unseren Printmedien Kollektivseiten in großzügiger Weise unterstützt haben.

 

22.08.2017

22.08.2017

43. Reitturnier am 26. und 27. August 2017 in Baindt – „Das Reitsportevent in der Region!“

Auch bei der 43. Pferdeleistungsschau in Baindt zeichnet sich wieder eine großartige Turnierbeteiligung ab: Dieses Jahr werden über 800 Starter bei den achtzehn Dressur- und Springprüfungen der Klassen E, A, L und M, den Jugendprüfungen, Reiter- und Springreiterwettbewerben ihr Können unter Beweis stellen.

Bild: „Sprung der Gemeinde Baindt“ (Quelle: Veranstalter)

Das diesjährige Turnier beginnt am Samstag um 7.30 Uhr auf dem Springplatz mit einer Springprüfung Klasse A* mit Idealzeit. Gleichzeitig startet um 7.30 Uhr die Dressurreiterprüfung Klasse A auf dem Dressurplatz. Anschließend folgt dort ein Einfacher Reiterwettbewerb.

Um 10.30 Uhr beginnt auf dem Springplatz eine Springprüfung der Kl. A**. Auf dem Dressurplatz zeigen sich die Reiter mit ihren Pferden um 12.00 Uhr in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A, sowie um 14.00 Uhr in der Dressurprüfung der Klasse L auf Trense, welche von der Firma Kirchner Konstruktionen GmbH gestiftet wurde.

Um 13.30 Uhr beginnt auf dem Springplatz eine Springprüfung der Klasse L, bei welcher um die Geld- und Ehrenpreise der Firmen J.F. Maschinen GmbH & Co. KG und Graf & Riss GbR geritten wird.

Im Anschluss folgt um 16.15 Uhr eine Springpferdeprüfung Kl. A** für die jüngeren Pferde, welche von der Fa. ics for automotive GmbH gestiftet wurde.

Zum Abschluss des ersten Turniertages findet um 18.00 Uhr das Mannschaftsstafettenspringen der Klasse A* statt. Auch in diesem Jahr gibt es hier einen Sonderpreis für das beste Mannschaftsmotto. Auch darf sich jede Mannschaft ihren „Begleitsong“ wünschen, welcher während der Prüfung im Hintergrund abgespielt wird. Die Ehren- und Geldpreise hierfür wurden von der Firma Hans Hund GmbH gestiftet.

Am Sonntagmorgen beginnt das Turnier bereits um 08.00 Uhr auf dem Dressurplatz mit einer Dressurprüfung der Klasse A**.

Ebenfalls um 8.00 Uhr startet auf dem Springplatz eine Stilspringprüfung der Klasse E.

Bei dieser Prüfung zur Förderung des Reiternachwuchses wird um den Geld- und Ehrenpreis der Fahrschule Schobloch UG – Andreas Zumbiel geritten.

Um 9.30 Uhr wird die Reitergruppe Baindt e.V. einen Feldgottesdienst im Festzelt mit Herrn Pfarrer Bernhard Staudacher feiern.

Hierzu laden wir alle Reiterinnen und Reiter, unsere Gäste und die ganze Gemeinde herzlich ein.

Währenddessen findet selbstverständlich kein Reitbetrieb statt.

Im Anschluss beginnt um 11.00 Uhr auf dem Springplatz der Springreiterwettbewerb für die jüngeren Reiter, zeitgleich startet auf dem Dressurplatz die zweite Abteilung der Dressurprüfung Klasse A**.

Es folgt um 12.30 Uhr eine Springprüfung der Klasse L, bei welcher um den Geld- und Ehrenpreis der Firmengruppe Burk – Ravensburg geritten wird.

Ebenfalls um 12.30 Uhr kommen dann selbstverständlich auch die Dressurliebhaber wieder auf ihre Kosten. Mit der Dressurprüfung Klasse L Kandare wird um den Ehren- und Geldpreis der Firma Hameso Entner GmbH & Co geritten.

Die kleinsten Reiter kommen um 14.00 Uhr beim Pony-Führzügelklassenwettbewerb zum Zuge.

Um 14.45 Uhr findet dann die Springprüfung Klasse M mit Siegerrunde statt. Der Ehrenpreis wurde hier von der Gemeinde Baindt, der Geldpreis vom Nissan-Autohaus Ebner GmbH aus Baienfurt gespendet.

Als Höhepunkt neben der Springprüfung Klasse M und der Dressurprüfung Klasse L –Kandare findet am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr als letzte Prüfung wieder der Show-Wettkampf „Jump and Drive“ statt, bei welchem ein Springreiter und ein Gespannfahrer auf Zeit gemeinsam einen Hindernissparcour bewältigen müssen. Diese Prüfung wurde von der Firma Holzmanufaktur Thomas Hahn aus Berg-Weiler gestiftet.

Unser diesjähriges Turnier lassen wir am Sonntag ab ca. 17.30 Uhr wieder bei unterhaltsamer „Blasmusik“ ausklingen.

Es würde uns freuen, viele Turnierteilnehmer und Gäste hierzu im Festzelt begrüßen zu dürfen.

Auch für die kleinen Gäste ist für Unterhaltung gesorgt. Neben dem alljährlichen Kinderprogramm und der Hüpfburg wird in diesem Jahr auch wieder die Kinderolympiade mit Urkundenverleihung stattfinden, bei der die Kinder an mehreren Stationen ihre Kräfte – beispielsweise im Tauziehen gegen ein Pony und beim Ponyreiten – messen können. Auch ein Eiswagen steht für unsere kleinen Gäste bereit!

An beiden Tagen können die neuen Modelle der Marke Nissan vom Autohaus Ebner GmbH aus Baienfurt auf unserem Turniergelände besichtigt werden.

Ebenso stellen die Firmen J.F. Maschinen GmbH & Co. KG und Graf & Riss GbR Maschinen für Bau und Landwirtschaft aus.

Selbstverständlich werden alle Gäste und Reiter im und um das Festzelt mit Speisen und Getränken, Eis sowie mit Kaffee und selbstgemachten Kuchen versorgt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserem Reitgelände!

Ihre Reitergruppe Baindt e.V.

Einladung zur Podiumsdiskussion des BDM e.V.
am Vorabend des Reitturniers im Festzelt der Reitergruppe Baindt e.V.

„Politiker auf dem Prüfstand – Wer vertritt die Anliegen der Milchbauern?“

Am Freitag, den 25.08.2017 um 20.00 Uhr veranstaltet der BDM e.V. (Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V.) wieder eine Podiumsdiskussion im Festzelt der Reitergruppe Baindt e.V. für die Landwirte und die Bürger/Verbraucher in der Region.

Die diesjährige Podiumsdiskussion des BDM e.V. hat das Thema: „Politiker auf dem Prüfstand – Wer vertritt die Anliegen der Milchbauern?“

Diskutieren Sie mit den politischen Gästen Axel Müller (CDU), Heike Engelhardt (SPD), Benjamin Strasser (FDP) und Maria Heubuch (Europaabgeordnete Bündnis 90 / Grünen), welche ihr Kommen zugesagt haben.

Moderiert wird die Podiumsdiskussion durch Herrn Benjamin Wagener, Ressortleiter Wirtschaft von „Schwäbisch Media“.

Hierzu sind alle Landwirte und Bürger aus der Region herzlich eingeladen!

Der BDM e.V. und die Reitergruppe Baindt e.V. freuen sich, Sie im Festzelt auf dem Reitgelände begrüßen zu dürfen!

01.08.2017

Kinder- und Jugendcamp der Reitergruppe Baindt

Am 27.- 29. Juli wurde ein kleines Feriencamp (mit 40 Kindern und 16 Zelten) veranstaltet. Am Abend davor trafen wir uns und bauten die Zelte auf. Am nächsten Morgen, räumten wir die Zelte ein und wurden dann in Gruppen eingeteilt. Es gab verschiedene Stationen zum Kutsche fahren, zum Westernreiten und zum Voltigieren. Wir durften auch noch mit Birgits Ponys einen kleinen Geschicklichkeits-Parcours reiten und T-Shirts bemalen.

Mittags gab es dann Essen und danach ging es weiter mit den Stationen. Ein paar durften mit Birgit Heilig in den Wald ausreiten gehen.

Bei Einbruch der Dunkelheit machten wir dann noch eine Nachtwanderung und fielen dann müde ins Bett.

Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück weiter mit den Stationen und abends gingen wir ins Freilichtkino nach Baienfurt.

Am letzten Tag beendeten wir die letzten Stationen und gingen dann noch ins Baindter Bädle zum Baden. Danach wurde noch gegrillt und dann musste man schon seine Sachen packen.

01.08.2017

Jugendausflug

Am 15. Juli war es soweit! Unser diesjähriger Jugendausflug in den Europapark stand an. Wir trafen uns schon früh am Morgen um in Fahrgemeinschaften nach Rust zu fahren. Unterwegs machten wir noch eine Frühstücks- und Pinkelpause. Im Europapark angekommen holten wir unsere Karten ab und gingen in Kleingruppen bei bestem Wetter ins Abenteuer. Schnell ging es los, denn alle wollten viele verschiedene Achterbahnen oder Wildwasser-Raftings fahren. Durch das Anstehen, aber auch die Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer und den Adrenalinkick ging der Tag sehr schnell vorbei. Zwischendurch konnte man in den verschiedenen Ländern noch sein Gericht zum Mittagessen auswählen. Gegen Abend trafen wir uns dann wieder am Haupteingang um gemeinsam nach Hause zu fahren. Es gab sehr viel zu erzählen, denn vorallem die Jüngeren unter uns sind Achterbahnen gefahren, bei denen die Größeren doch Schlucken mussten, als sie diese nur von Weitem gesehen haben. Und so ging auf der Heimreise der Gesprächsstoff nie aus, eine kleine Stärkung gab es dann noch im McDonalds.
Wir können somit wieder auf einen sehr ereignisreichen, lustigen Tag zurückblicken.

01.05.2017

Am 1. Mai starteten wir um 10 Uhr an der Tennishalle in Baindt und wanderten eine kleine Runde durchs Ried zum Kögelhof in Mochenwangen. Vom regnerischen Wetter ließen sich viele nicht abhalten und spazierten mit Regenschirmen, während andere direkt mit den Autos nach Mochenwangen fuhren.

Auf dem Weg dorthin gab es ein Schnaps-Rätsel. Es wurden unterwegs 6 verschiedene Schnapssorten ausgeschenkt, die erraten werden mussten. Die Auswertung des Rätsels erfolgte nach dem Mittagessen.

Es gab das auf dem Baindter Dorffest im vergangenen Jahr gewonnene Spanferkel und sonstige Leckereien vom Grill. Außerdem hatten einige noch Salate und Beilagen mitgebracht. So saß man einige Zeit in der Garage auf dem Kögelhof.

Zu den Bildern

21.03.2017

Die Termine für das Jahr 2017 sind online!
Zu den Terminen